Praxis Dr. Jan V. Raiman - Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Hannover-Kleefeld

ZAHNSPANGENWELT 2x in Hannover

KLEEFELD Kirchröder Str. 77 | 0511 - 55 44 77
BOTHFELD Sutelstr. 2 | 0511 - 123 27 380

Online Wunschtermin »
jetzt online Termin vereinbaren!
Kieferorthopädie für Kinder

Logopädie

Muskeltraining für das Gesicht

(Informationen entnommen aus einem Artikel von Monika Härle*)

Die Vorgaben der Natur

Der Säugling verfügt über ein immenses Potenzial angeborener myofunktioneller Fähigkeiten, wie zum Beispiel den Saugreflex. „Myofunktionell“ betrifft hier im engeren Sinn die Tätigkeit von Muskeln des Mundund Gesichtsbereichs, insbesondere der Zunge und der Lippen und damit verbunden besonders den Schluckvorgang. Diesen kann er am besten an der Mutterbrust trainieren. Diese natürliche Nahrungsquelle nimmt auch Einfluss auf die Entwicklung der Mundmuskulatur, Gaumenform und Art der Zungenbeweglichkeit.

Beim Stillen muss der Säugling Kraft aufwenden: Mit der Zunge drückt er durch Melkbewegungen die Milch aus der Brustwarze heraus, um sie in den Rachen zu transportieren und zu schlucken. Auch in Ruhephasen liegt die Zunge mit leichtem Druck am Gaumen an. Der Gaumen wächst durch den Zungendruck in die Breite und schafft auf natürliche Weise Platz für die zukünftigen Zähne. Der gesamte Mund- und Rachenraum bildet ein komplexes System. Bewegungsmuster wie das Schlucken und das Verhalten der Zunge im Mund sind ein wichtiges Training für die Ausbildung des Gaumens. Dieses Bewegungsmuster nimmt darüber hinaus Einfluss auf Nerven, Muskulatur und Zahnstellung und sorgt dafür, dass sich alle Funktionen wie Schlucken, Atmen und Sprache normal entwickeln können.

Schnuller- und Nuckelkinder haben mehr Probleme

Trinkt das Kind aus der Flasche, da sind sich die Experten heute sicher, muss sich das Kind kaum noch bemühen: Die Milch fließt von alleine, ohne dass der Säugling seine Mund- und Zungenmuskulatur trainiert. Oft kommt es vor, dass der kleine Mensch den üppigen Milchfluss zu stoppen versucht. Dadurch bewegt sich seine Zunge ständig nach vorne. Dieses Verhalten bleibt – und die Zunge drückt später gegen die Zähne. Lispeln und Zahnfehlstellungen können die Folge sein.

Hinzu kommt, dass Schnuller, Sauger, Daumen und andere Lutschgewohnheiten die Zunge nach unten drücken. Die Folgen zeigen sich in der späteren Physiognomie, der äußeren Erscheinung des Kindes: Die wichtigen Mund- und Gesichtsmuskeln – so genannte orofaziale Muskeln – werden schlaff und inaktiv. Der Mund bleibt dadurch häufig leicht geöffnet, die Lippen sind entweder spröde, wulstig oder durch erhöhten Speichelfluss fortwährend nass.

Vom Mund über den Körper zum Geist

Bei Kindern mit Zahnfehlstellungen, Zungenvorschub beim Sprechen, Lispeln oder geräuschvollem Atmen beobachten Logopäden häufig einen Mangel an muskulärer Spannkraft. Das zeigt sich sowohl im Gesichtausdruck als auch in der ganzen Körperhaltung. Daraus können Antriebsarmut, Infektanfälligkeit und Konzentrationsmangel resultieren.

Die altersangepasste myofunktionelle Therapie kann besonders bei frühkindlicher Förderung viel bewirken, denn Sprache, Sprechen und Körperbewegung sind laut Experten eine untrennbare Einheit. Mechanismen wie Saugen, Beißen, Schlucken, Kauen und Bewegen gelten als Primärfunktionen, Sprechen als sekundär zu erlernende Funktion. Das eine ist Voraussetzung für das andere. Der menschliche Körper ist also als eine Einheit von Form und Funktion zu verstehen: Je nach Ausprägung kann eine Fehlstellung der Zähne oder des Beckens den Menschen insgesamt beeinträchtigen.

Körperorientierte Sprachtherapie als Frühförderung

Vor einer logopädischen Behandlung, die direkt auf Sprache und Sprechen hinzielt, kann eine funktionell orientierte Therapie körperliche Fehlstellungen harmonisieren. Man kann damit jedoch nicht auf den Spracherwerb warten. Im Sinne einer Basistherapie wird mit gezielten manuellen Bewegungen und Druckreizen, so genannten Stimulationen, Einfluss auf schwache Muskulatur, körperliche Defizite und falsche Bewegungsabläufe genommen, um sie zu normalen und gesunden Funktionen zu führen. Je nach Alter kann es sinnvoll sein, dies vor oder gleichzeitig mit einer Sprachtherapie zu kombinieren.

Die myofunktionelle Therapie sollte immer mit verschiedenen medizinischen Behandlungen gemeinsam eingesetzt werden. Der Orthopäde kümmert sich um Haltungsfehler, der Kieferorthopäde um mögliche Zahnfehlstellungen und der HNO-Arzt (bei einer auffälligen Stimme oder Mund- statt Nasenatmung, die die Infektanfälligkeit erhöht) um die richtige Atmung. In Zusammenarbeit mit Logopäden, Physiotherapeuten und unter anderem Ergotherapeuten ist es möglich, die Harmonie von Funktion und Form des Körpers herzustellen.

Myofunktionelle Therapie auch im Erwachsenenalter

Bei Erwachsenen äußern sich myofunktionelle Probleme in Form von leichtem Lispeln, Zungen- und Unterkiefervorschub beim Schlucken, Globusgefühl und Enge im Hals, Verhaltensweisen wie Räuspern, Lippenbeißen oder -zucken, Zungenspielen, Augenzwinkern können ebenfalls solche Anzeichen sein. Es kommt zu Diagnosen wie funktionelle Stimmstörungen mit Hochatmung, steifem Hals, Kopf-, Schulterund/ oder Rückenschmerzen, Verspannungsschmerzen im Kopf. Bei alten Menschen verringert sich durch Erschlaffen der Muskulatur im Gesichtsbereich die Stabilität des Zahnersatzes. All diese muskulären Schwächen und Fehlfunktionen lösen Verspannungen und Schmerzzustände aus. Eine ganzheitliche Behandlung kann hier helfen: myofunktionelle Therapie, eingebettet in Coaching und in Verbindung mit Cranio-Sacraler Osteopathie.

* Informationen entnommen aus einem Artikel von Monika Härle zu finden unter: http://www.wdr.de/tv/service/gesundheit/inhalt/20060320/b_4.phtml

Kontakt & Öffnungszeiten

Zahnspangenwelt Kleefeld

0511 - 55 44 77 kleefeld@zahnspangenwelt.de

Kirchröder Straße 77
30625 Hannover

Mo 07:00-12:00 14:00-18:00
Di-Do 07:00-13:00 14:00-18:00
Fr 07:00-13:00 14:00-16:30
Sa nach Vereinbarung

Zahnspangenwelt Bothfeld

0511 - 123 27 380 bothfeld@zahnspangenwelt.de

Sutelstraße 2
30659 Hannover

Mo-Di 07:30-12:00 13:00-17:00
Mi 07:30-11:30 13:00-17:00
Do 07:30-12:00 13:00-18:00
Fr 07:30-12:30 13:00-17:00
Sa nach Vereinbarung
25 Jahre Praxis Dr. Raiman in Hannover

Qualitätszertifiziert

Unsere kieferorthopädische Praxis wurde, als eine der ersten in Hannover, qualitätszertifiziert. Mehr zur unserer Zertifizierung erfahren Sie auf folgender Seite:

Zertifiziertes Qualitätsmanagement »

Anfahrt für Kinder

Wir halten eine animierte Anfahrtskarte für unsere kleinen Freunde bereit.

Anfahrt anzeigen »